Hundephysiotherapie

Durch konservative Therapiemethoden werden Dysbalancen, Dysfunktionen des Bewegungsapparates behandelt. Ziel ist es, Schmerzen zu lindern, Bewegungsabläufe und Gelenkbeweglichkeiten wieder herzustellen, zu verbessern oder zu erhalten.

Eine physiotherapeutische / osteopathische Behandlung erfordert ein individuelles, sanftes eingehen auf den Hund, ein fundiertes Fachwissen und ein Fingerspitzengefühl für den Tierhalter.


Eines ist sicher: Ihr Hund wird es Ihnen danken!

Ziele der Physiotherapie:

  • Schmerzen lindern

  • Muskelaufbau

  • Verspannungen lösen

  • Erhalten und Verbessern der Beweglichkeit (auch bei älteren Hunden)

  • Wiederherstellung des normalen Gangbildes

  • Betreuung bei prä- und postoperativen Eingriffen

  • Spezielle Therapien bei Sport- und Diensthunden

 

Anwendungsgebiete:

  • Arthrosen

  • Ellenbogen-/ Hüftgelenksdysplasie

  • Neurologische Erkrankungen (Bandscheibenvorfälle, Cauda-Equina-Syndrom)

  • Patellaluxationen

  • Wirbel und Gelenkblockaden

  • Spondylosen

  • Kreuzbandriss

  • Atemwegserkrankungen

  • Behandlungen nach Frakturen und Gelenkersatz (TEP)

  • Narbenbehandlungen, Kastrationsnarben

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

  • Instagram
  • Facebook Social Icon